600 PS und 0-100 km/h in unter zwei Sekunden: Das ist Ken Blocks neuer Hardcore-RS

  • 180x100 Towidth 85 Ford Focus Rs Rallye 16 01
  • 180x100 Towidth 85 Ford Focus Rs Rallye 16 02
  • 180x100 Towidth 85 Ford Focus Rs Rallye 16 03
  • 180x100 Towidth 85 Ford Focus Rs Rallye 16 04

Jene unter euch, die Ken Blocks Gymkhana 8 bis zum Ende gesehen haben, werden im Augenwinkel einen verdächtig rennig aussehenden Focus RS bemerkt haben. Wir vermuteten, dass es sich um ein Rallycross-Auto handelt und jetzt hat Ford unsere Vermutung bestätigt: Block und Andreas Bakkerud werden mit einem Pärchen dieses angsteinflößend breiten Kompaktsportlers an der diesjährigen Rallycross-Weltmeisterschaft teilnehmen.

Details sind rar, aber Ford bestätigt mehr als 600 PS und eine 0-100-km/h-Zeit von unter zwei Sekunden. Der Rallycross-RS ist das Werk von Ford Performance, Hoonigan Racing (Blocks eigenem Stall) und M-Sport (Das sind die Jungs, die für Fords WRC-Auftritte verantwortlich sind).

Block sagt, er sei hocherfreut, die 2016er-Saison mit Werksunterstützung in Angriff nehmen zu können. „Habt ihr das Auto gesehen, das sie für mich kreiert haben?“, fügte er an. „Es hat mich echt umgehauen, als sie mir das Auto vor ein paar Monaten in Dearborn gezeigt haben. Ich kann es absolut nicht erwarten, mich ans Steuer zu setzen und mit den Tests zu beginnen.“

In Fleisch und Blut werden wir den Rallycros-Focus-RS erstmals bei der ersten Runde der Meisterschaft am 15. April in Portugal zu Gesicht bekommen. Was glaubt ihr, können Block und Bakkerud Sebastian Loeb in seiner ersten vollen Rallycross-Saison das Leben schwer machen?

 

Autor: TopGear

Aktuelle Nachrichten

Bildergalerien

Tests und First Drives

Nachrichten im Video

Die neuesten Ausgaben von TopGear in unserem Shop

Zum Seitenanfang